Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Rothenburg a.d. Saale Industriegeschichte Über uns Dauerausstellung Schlackenhalde Publikationen Kontakt Gästebuch Impressum RoGe 1-S.1 RoGe 1-S.2 RoGe 5-S.1 RoGe 5-S.2 RoGe 5-S.3 RoGe 5-S.4 RoGe 5-S.5 RoGe 5-S.6 RoGe 5-S.7 RoGe 9-S.1 RoGe 9-S.2 RoGe 9-S.3 RoGe 9-S.4 RoGe 9-S.5 RoGe 9-S.6 RoGe10-S.1 RoGe10-S.2 RoGe10-S.3 RoGe10-S.4 RoGe10-S.5 RoGe10-S.6 RoGe11-S.1 RoGe11-S.2 RoGe11-S.3 RoGe11-S.4 RoGe11-S.5 RoGe11-S.6 RoGe12-S.1 RoGe12-S.2 RoGe12-S.3 RoGe12-S.4 RoGe12-S.5 RoGe 2-S.1 RoGe 2-S.2 RoGe 3-S.1 RoGe 3-S.2 RoGe 3-S.3 RoGe 3-S.4 RoGe 4-S.1 RoGe 4-S.2 RoGe 4-S.3 RoGe 6-S.1 

RoGe11-S.6

Die Bedeutung des Oberbergamtes kam auch darin zum Ausdruck, dass die Kriegs- und Domänenkammern zu Magdeburg und Halberstadt sowie die Hohensteiner Kammerdeputation zu Ellrich alle Bergwerksakten dem neuen Oberbergamt in Rothenburg/S. überlassen mussten.Die Bergräte, Bergbauingenieure, Bergmeister und andere leitende Beschäftigte waren Staatsbeamte. Sie wohnten im Schloss, in der „Reichen Reihe“ gegenüber dem „Langen Haus“ (heute August-Bebel-Straße) und in anderen Gebäuden des Ortes bzw. des Betriebsgeländes. Das Oberbergamt selbst befand sich nicht im Schloss, sondern in einem separaten Gebäude gegenüber der östlichen Längsseite des Schlosses, zumindest im Jahr 1792 (Abb.2). Die Anwesenheit des Oberbergamtes und die Kupferverhüttung in Rothenburg/S. wie auch der Bergbau in der Umgebung brachten dem Ort eine solche Blüte, dass Rothenburg/S. zwischen 1780 und 1812 auch „Klein-Berlin“ genannt wurde. Hier vereinigten sich Land- und Stadtleben. Nachweislich besuchten Alexander und Wilhelm von Humboldt, Karl von la Roche (Sohn der deutschen Schriftstellerin Marie Sophie von la Roche), Friedrich Wilhelm von Reden (Oberberghauptmann und Minister) und James Watt jun. (Sohn des Erfinders der Dampfmaschine) Rothenburg/S. für längere oder kürzere Zeit. (Fortsetzung folgt)Impressum:

Rothenburger Geschichte(n) Schriftenreihe Nr. 11 / Juni 2010 - 500- 3. Jahrgang Nr. 2500 Jahre Industriegeschichte Rothenburg a. d. Saale e.V., Am Kindergarten 11, 06420 Rothenburg/SaaleVerantw.: P. Stuffrein